JSG C-Juniorinnen setzen Ausrufezeichen

Am 16.11.2019 wurde die Kreismeisterschaft im Fußball der C- und B- Juniorinnen in Schweicheln ausgetragen. Die JSG Hiddenhausen war mit ihrer C-Juniorinnen Mannschaft vertreten und machte gleich auf sich aufmerksam.

TuRa Löhne, SC Enger 13/53 (7er), Herforder SV Borussia Friedenstal und die JSG trafen sich um 10 Uhr in Schweicheln und spielten unter sich den Kreismeister dieser Saison aus. Bei Sonnenschein, Speis und Trank zeigten die Mannschaften vor etlichen Zuschauern feinen Mädchenfußball.

 

Die JSG Hiddenhausen hatte ein schweres Los in diesem Turnier. Die 11 bis 14 jährigen Mädchen der JSG mussten ihr erstes Spiel gegen den Favoriten Herforder SV Borussia Friedenstal spielen und im direkten Anschluss ihr zweites Spiel gegen TuRa Löhne bestreiten, gegen welche sie bereits in der Saison klar mit 2:7 verloren hatten. Im letzten Spiel mussten die Kräfte dann noch gegen den SC Enger 13/53 (7er) reichen, gegen den am vorherigen Wochenende das Ligaspiel mit 0:3 gewonnen werden konnte.

Gegen stark aufspielende Mädchen der Herforder SV Borussia Friedenstal konnten die elf Mädchen der JSG gut gegen halten. Gleichwohl die Mädchen aus Herford die tapfer und aufopferungsvoll kämpfenden Mädchen der JSG immer wieder unter Druck setzten, konnten sich die Favoriten aus Herford nur sehr wenige echte Torchancen heraus spielen – die Defensivarbeit des Außenseiters machte einen tollen Job. Neben einer starken Abwehrleistung konnten die Mädchen der JSG auch offensiv einige Akzente setzen und Torabschlüsse für sich verbuchen. Am Ende stand es 0:0 in einem guten und heiß, aber fair umkämpften Spiel.

Das Spiel der JSG gegen TuRa Löhne fand, nach einer kleinen Trinkpause, direkt im Anschluss an die erste kraftzehrende Partie statt. Dass die Mädchen der JSG zunächst erstmal Luft holen mussten, merkte man dem Spiel allerdings nicht an, so konnte man TuRa Löhne immer wieder den Schneid abkaufen und selbst torgefährlich werden. Die Zuschauer sahen ein recht ausgeglichenes Spiel, welches die Mädchen der JSG auch für sich hätten entscheiden können. Dennoch stand gegen Ende das Ergebnis mit 0:0 fest. Das zweite Remis in diesem Turnier war verbucht. Ungeschlagen und ohne Gegentore ging man also in das letzte Spiel.

Der SC Enger 13/53 (7er) war stark ersatzgeschwächt und hatte an diesem sonst so tollen Fußballtag auch noch mehrfach großes Verletzungspech. Die JSG, sowie alle anderen Turnierteilnehmer, traten auch als 7er Mannschaft gegen den SC Enger 13/53 (7er) an – Fairplay wurde an diesem Fußballtag groß geschrieben! Die JSG nahm mit der ersten Spielminute das Heft im Spiel in die Hand, dennoch dauerte es fast elf Minuten, bis die JSG das erste Tor erzielen konnte. Die Mädchen des SC Enger 13/53 (7er) gaben nie auf, allerdings waren die Mädchen der JSG ihren Kontrahentinnen in allen Belangen überlegen und so konnte man noch drei weitere Tore erzielen. Am Ende stand es 4:0.

Das letzte Spiel des Turniers zwischen TuRa Löhne und dem Herforder SV Borussia Friedenstal war auch gleichzeitig das Entscheidungsspiel des Turniers. Beide Mannschaften brauchten einen Sieg, um Turniersieger und damit Kreismeister zu werden. Ein Unentschieden zwischen den Mannschaften hätte bedeutet, dass die JSG mit fünf Punkten und 4:0 Toren Kreismeister geworden wäre. Die beiden Mädchenmannschaften kämpften um jeden Ball und um jeden Meter Raumgewinn. Das Spiel zog alle Besucher am Platz in seinen Bann. Die Spannung war kaum auszuhalten, bis kurz vor Ende die Mädchen des Herforder SV Borussia Friedenstal einen Abpraller vom Pfosten nutzten und den Ball über die Torlinie schieben konnten. Das Spiel war nicht vorbei, aber es war auch nur noch weniger als eine Minute zu spielen. In dieser letzten Minute zeigten die Mädchen aus Löhne beherzten Kampfgeist – sie wollten den Ausgleichstreffer, doch letztendlich pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Der Endstand von 1:0 besorgte den Herforderinnen den Turniersieg. Der Herforder SV Borussia Friedenstal war somit Kreismeister geworden.

Die Mädchenmannschaft der JSG landete nach sehr starker Leistung auf dem zweiten Platz. Nach deutlich weniger als einem halben Jahr sind die Mädchen der C-Juniorinnen zu einem richtigen Team zusammen gewachsen. Sie konnten sich nicht nur spielerisch in Szene setzen, sondern auch ihre große Freude am gemeinsamen Fußballspielen in Szene setzen.

Die JSG möchte sich ausdrücklich bei dem engagierten Schiedsrichtergespann bedanken, welches das Turnier ruhig, sicher und seriös leiten konnte. Der Dank geht zudem an alle Unterstützer vor Ort aus den Hauptvereinen, den Eltern, den Betreuern, den Fans und den vielen anderen zahlreichen Unterstützern und Zuschauern.

Die JSG möchte sich bei den vielen aktiven Akteurinnen bedanken, die den Mädchenfußball in all seinen Facetten (Einsatzbereitschaft, Ballbeherrschung, Fairplay und Vieles mehr) ganz hervorragend präsentiert haben. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Kreismeisterschaften, welche voraussichtlich im März dann in der Halle ausgespielt werden.

Der Bericht wurde von von Tobias Polhans (Trainer der JSG-C-Juniorinnen) erstellt.